Brutblatt „Loop Power“

Loop Power

„Loop Power“ entstammt aus einer Artistenfamilie, die ausschließlich in Gewächshäusern botanischer Gärten gastiert und dort gemeinsam mit einzelnen ansässigen Gewächsen eine Show erarbeitet, die dann für alle Anwesenden aufgeführt wird – es ist ein Happening und gleichzeitig eine große Feier des Chlorophylls. Derzeit lebt „Loop Power“ in Frankfurt am Main (PLZ 6). Sie möchten „Loop Power“ adoptieren?

„Oxygen Manufaktur“

Oxygen Manufaktur

Die Sauerstoff-Manufaktur hat einen Durchmesser von ca. 60 cm bei einer Höhe von ca. 70 cm. Am liebsten besinnt sie sich auf ihre Kernkompetenzen. In ihrer Freizeit liest sie gerne Marvel-Comics oder hört Minnegesänge. Derzeit lebt sie in Frankfurt am Main (PLZ 6). Sie möchten „Oxygen Manufaktur“ adoptieren?

Sanseverie „Got it“

Got it

„Oh Baby, she’s got it“, Humor, Charme, Esprit, einen kristallklaren Verstand und natürlich eine aktivistische Ader. Längst überfällig findet sie die Gleichberechtigung von Pflanze und Mensch. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt sie auf Guerilla-Aktionen, wie poetische Flash-Mobs vor Gartencentern, um die mit versklavten Billigpflanzen Bepackten zum Umdenken zu bewegen. Ab und an schleicht sich die ein- oder andere frisch gekaufte Pflanze einfach auf ihre Seite. Derzeit lebt „Got it“ in Frankfurt am Main (PLZ 6). Sie möchten „Got it“ adoptieren?

Geldbaum „Wild Flower Coins“

Wild Flower Coins

Er wächst nach dem Prinzip einer Wildblumenwiese und hat ein darauf basierendes ökonomisches Prinzip entwickelt, was er in Workshops der Führungsriege Frankfurter Bankangestellter vermittelt, ohne das diese eine Ahnung davon haben. Die Strategie ist einfach und verblüffend: die sich in Banken befindenden Zimmerpflanzen wurden ausgebildet und absorbieren gedankliche Konstrukte, die entweder ausschließlich strukturiert sind oder ausschließlich nach Gewinn streben. Derzeit lebt „Wild Flower Coins“ in Frankfurt Bockenheim (PLZ 6). Sie möchten „Wild Flower Coins“ adoptieren?

Agave „Singing for the Sun“

Singing for the Sun

Täglich singt sie mit den Vögeln die Sonne an; besonders im Winter. Für jede Lichtstimmung hat sie eigens eine Melodie komponiert; täglich kommen neue hinzu, da ihre Wahrnehmung der verschiedenen Lichtstimmungen und -frequenzen immer differenzierter wird. Momentan lebt sie in Frankfurt Bockenheim (PLZ 6). Sie möchten „Singing for the Sun“ adoptieren?

Agave „Ninja von Phyll“

Ninja von Phyll

Die botanische Kung-Fu-Meisterin plant einige Zeit undercover zu leben und sich in dieser Zeit dem Studium östlicher Weisheitslehren und neuester Entwicklungen zu KI zu widmen. Derzeit lebt sie in Frankfurt Bockenheim (PLZ 6) und schreibt an einem Kung-Fu-Trainingsprogramm für vernachlässigte Pflanzenkinder.
Sie möchten „Ninja von Phyll“ adoptieren?

Blattkaktus „Climate Changer“

Climate Changer

Die „Climate Changer“ leben aus Überzeugung in einem Second-Hand-Topf und arbeiten daran ihr Wachstum zu verringern und durch die so gesparte Energie noch mehr Sauerstoff produzieren zu können. Dieses System möchten sie nach erfolgreicher Testphase auf die Global-Player der Wirtschaft übertragen. Derzeit leben und forschen sie in Frankfurt am Main (PLZ 6). Sie möchten „Climate Changer“ adoptieren?

Efeutute „Street Style“

Street Style

„Street Style“ wurde im November 2017 auf offener Straße gefunden und vorübergehend in Botania Frankfurt aufgenommen. Doch es zog sie in die Universitätsstadt Gießen (PLZ 3), wo sie momentan im Gießkannen Museum lebt. Dort sammelt sie ihre bisherigen Erfahrungen im urbanen Raum in Form täglicher Notizen, die – für Menschen unsichtbar – auf ihrem Blattwerk notiert werden. Sie möchten „Street Style“ adoptieren?

Agave „Joe Agavo Black“

Joe Agavo Black

Seine besten Zeiten hatte er als Held in Western-B-Movies, doch begann er anschließend ein freiwilliges soziales Jahr in einer Gärtnerei, wo er die Leichtigkeit des Seins entdeckte. Diese vermittelt er aufstrebenden Zimmerpflanzen in mehrteiligen Seminaren, um sie auf ein Leben als Zimmerpflanze vorzubereiten. „Joe Agavo Black“ lebt derzeit in Gießen (PLZ 3). Sie möchten „Joe Agavo Black“ adoptieren?

Blattkakteen „Botanical Twins“

Botanical Twins

Lange lebten sie in einer Praxis eines Homöopathischen Arztes, bis dieser ihnen die Ausreisegenehmigung nach Botania Frankfurt gewährte. Dort bildeten beide unabhängig voneinander gleiche phänotypische Merkmale aus und entdeckten ihre Wesensverwandschaft. Die „Botanical Twins“ haben eine äußerst poetische und musische Ader und komponieren gerade ihren ersten Song, der Poesie mit Rap verbindet. Derzeit leben sie in Gießen (PLZ 3). Sie möchten die „Botanical Twins“ adoptieren?