Amazonaswälder durch Anbau von Gen-Soja bedroht

„Die Welt“ berichtet über Brasiliens Pläne, den Amazonaswald weiter abzuholzen, um Ackerflächen zum Anbau von genmanipuliertem Gensoja anzubauen, was als Futtermittel zum Einsatz kommen soll.  Zitat des Artikels: „…Wie dramatisch der Status quo ist, zeigt eine neue Studie, die ein internationales Forscherteam gerade im Fachjournal „Science Advances“ veröffentlicht hat. Demnach sind mindestens ein Drittel und bis zu 57 Prozent aller Baumarten im Amazonasgebiet bedroht. Behalten die Wissenschaftler um Hans ter Steege vom Naturalis Biodiversity Center in Leiden (Niederlande) recht, müsste die Zahl der weltweit gefährdeten Arten nach oben korrigiert werden – um mehr als ein Fünftel….“

80-jährige Bäume in FFM-Höchst sind bedroht

In Frankfurt Höchst sollen 80-jährige Bäume einer Bebauung weichen. Die Petition zum Erhalt der grünen Oase kann hier unterzeichnet werden. Die Initiative grünes Höchst fordert die Rückname der Fällgenehmigung und Bauvorhaben unter Berücksichtigung des Naturschutzes.

Bannwald nahe Frankfurt soll dem Kiesabbau weichen

Nach dem Bau der neuen Landebahn am Frankfurter Flughafen im Jahr 2009 wurde klar: ein Bannwald kann aich wirtschaftlichen Interessen geopfert werden. Nur war davon auszugehen, das sei und bliebe die absolute Ausnahme. Die Kiesförderfirma Sehring verstand das offensichtlich anders und begann Anfang Dezember 2013 mit Rodungsarbeiten im Bannwald, die sie jedoch gleich wieder eingestellen mußte. Nun entscheidet das Verwaltungsgerichts Darmstadt, wie es weiter geht.

Monsanto Herbizid Glyphosat verbieten

Glyphosat ist ein Totalherbizit von Monsanto. Jährlich werden 650.000 Tonnen weltweit versprüht. Das Gift läßt sich in Getreide und im menschlichen Urin nachweisen; es findet sich in Gewässern. Eingesetzt wird es in Parks, Industrieanlagen und Privatgärten. Monokulturen mit gentechnisch verändertem Soja und Mais werden permanent mit Glyphosat besprüht. Das Gift wird inzwischen auch bei uns immer häufiger gespritzt. Es beseitigt unerwünschte Wildkräuter und bringt Getreide und Hülsenfrüchte kurz vor der Ernte zum Welken. Wie Studien bewiesen, erhöht das Gift das Risiko von Krebs und Mißbildungen. Zur Protestaktion von „Rettet den Regenwald“

Borneo: Notruf aus dem Nationalpark

Der über 400.000 Hektar große Tanjung Puting Nationalpark auf Borneo beherbergt weltweit einmalige tropische Waldökosysteme. Dichte Mangrovenwälder bedecken die Küste und die Flussmündungen, an Land erheben sich einzigartige Sumpf- und Torfwälder…

Der Palmölkonzern Bumitama Gunajaya Agro (BGA) holzt große Regenwaldflächen im Tanjung Puting Nationalpark und der angrenzenden Pufferzone ab, um Platz für Ölpalm-Monokulturen zu schaffen…
Weiterlesen und zur Petition

Fracking in Deutschland

Fracking-Gesetz ist zunächst gescheitert. Man darf gespannt sein, wie die zukünftige Bundesregierung handelt.
In Nordhessen beispielsweise gab es kürzlich massive Bürgerproteste – ein Beitrag dazu findet sich auf Deutschland Radio Kultur. Fracking wird laut Exon in Deutschland seit 1961 (!) praktiziert, um Erdgas aus sogenannten „unkonventionellen“ Lagerstätten herauszulösen.