Die telegene Helene

Die telegene Helene

Die telegene Helene kam durch nicht näher geklärte Umstände in den Dunstkreis des WDR. Schon als Kind träumte sie von einer Hauptolle in einer Fernsehserie. Über Umwege kam sie zwar direkt zu den Drehteams im Sender, ihr schauspielerisches Talent blieb jedoch unentdeckt – sie sah sich schon fast als kaum beachtetes Aronstabgewächs Anthurium, zu deutsch Flamingoblume auf einer Fensterbank dahinvegetieren, als sich ihr Leben schlagartig änderte. Der WDR drehte einen Beitrag über die Pflanzenklappe und brachte sie zum Dreh nach Schöppingen mit. Dort stahl ihr leider Sigrune, die adelige Azalee die Show und Helene mußte sich mit einer Nebenrolle begnügen. Sie hatte jedoch das Glück, in Botania Frankfurt/Main aufgenommen zu werden und hat nun in Frankfurt/Main filmliebhabende Adoptiveltern gefunden.

Bereits adoptiert, inzwischen lebt die telegene Helene  in Frankfurt am Main.

helene_fb_b_09 helene heleneleo_fb_b_10 helenetheothers-001 helenetheothers-004 helenetheothers-006 helenetheothers-009

0 thoughts on “Die telegene Helene

  1. Hatte von botanoadopt im Regionalfernsehen gehört. Die telegene Helene gefiel mir auf Anhieb. Ich dachte aber, dass Sie bestimmt schon weg sei, bei dem Medienrummel. Aber sie wartete auf mich. Auf den Fotos unter dem Helene-Artikel sieht man wie sie inzwischen schön blüht und auf den ganz rechten Foto sieht man ganz rechts auch noch Leo, den Silver Leopard der hier unter Green Leopard zur Adoption freigegeben wurde. Helen war meine erste adoptierte Pflanze, Leo die zweite.

Schreibe einen Kommentar