Säulenkaktus “Libero”

Libero

“Libero” spielte in seiner Jugend Fußball in der botanischen A-Jugend, gab den Sport jedoch wegen der durch Zusammenstöße bei seinen Gegnern entstandenen Langzeitfolgen aus Mitgefühl auf. Er wechselte zunächst zum Journalismus, fand seine Berufung dann aber im “stillen Stehen”, einer Art Meditationsmethode für Pflanzen. Die praktizierte er bis zur stattlichen Größe von 2 Metern.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt er in Frankfurt am Main.