Volksentscheid in Glarus

Volksentscheid in Glarus (Teaser) from 431art on Vimeo.

Volksentscheid in Glarus

Frankfurter Künstlerduo ruft in der Schweiz zur Volksabstimmung auf

Die Gemeinde Glarus in der Schweiz entscheidet am Samstag den 3.9.2016 per Volksabstimmung über die Aufnahme heimatloser Pflanzen.

Die Bundesverfassung der Schweiz verlangt bereits, “im Umgang mit Tieren, Pflanzen und anderen Organismen der Würde der Kreatur Rechnung zu tragen”. Die EKAH (Eidgenössische Ethikkommission im Ausserhumanbereich) hat diesen Begriff konkretisiert und 2008 in einer Broschüre zusammen gefasst. Die Schlussfolgerung der Kommission ist, das Pflanzen nicht willkürlich zerstört werden dürfen.
Die Volksabstimmung im September 2016 soll nun darüber entscheiden, ob die Mehrheit der Bürger in Glarus sich für eine bedingungslose Aufnahme heimatloser oder notleidender Pflanzen einsetzt und ob Pflanzen per Verfassung als gleichwertige Lebewesen definiert werden sollen. (mehr …)

no patents on seeds

Keine Patente auf TIere unf Pflanzen!!! Hier können Sie den offenen Brief an die Mitglieder des EU-Parlaments und die Europäische Kommission  unterzeichen.

Patente auf Brokoli und Salat beantragt

Laut Greenpeace befürwortet das Europäische Patentamt, die Erteilung von Patenten auf Brokoli, Zwiebeln, Salat, Gurken und Melonen. Obwohl das Grundsatzurteil der Großen Beschwerdekammer auf die Beschwerde gegen das Patent auf eine Tomatensorte noch aussteht.

greenpeace

+ + + ROBIN WOOD-Pressemitteilung + + +

Frankfurt, den 29.8.09

* Erneute Baumbesetzung im Kelsterbacher Wald
* Protest gegen Ausbau des Frankfurter Flughafens geht weiter

Drei ROBIN WOOD-KletteraktivistInnen halten seit heute erneut Bäume im
Kelsterbacher Wald besetzt. Sie
protestieren damit gegen die in Kürze wieder beginnenden Rodungsarbeiten
und den Bau der Landebahn Nord-West am Frankfurter Flughafen. (mehr …)