Kaffeebaum “Kopi Luwaki”

Kopi Luwaki

Die 1,80 Meter hohe “Kopi Luwaki” hat einen Hang zur Extravaganz. Außerdem liebt sie Katzen über alles, besonders Schleichkatzen. Früher reiste sie oft nach Äthiopien, um ihre Früchte von den Tieren veredeln zu lassen. Neben der Kreation von Kaffee-Rezepturen widmet sie sich inzwischen dem Schreiben von Lyrik.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Berlin

Sansevirie “Das Infernalische Schweigen”

Das Infernalische Schweigen

Sie beruft sich auf ihr Recht als Dasein einer Pflanze und kommuniziert entweder gar nicht oder über Wurzelnetzwerke; nicht jedoch über Sprache, was ihr schon mehrfach negativ ausgelegt wurde. Ihre schlichte Präsenz kommt am besten zur Geltung, wenn sie vor sich hin träumt.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Mülheim a.d. Ruhr

Kugelkaktus “Öhrchen und der Rest der Gang”

Öhrchen und der Rest der Gang

Die Pflanzengang gründete sich bereits in frühesten Kindheitstagen und ist seitdem unzertrennlich. “Öhrchen” verfügt über ein Gehör im Ultraschallbereich und kommuniziert mit Fledermäusen. “Der Rest der Gang” lungert meistens herum, trifft sich zu Jam-Sessions oder spielt Tischtennis.

Bereits adoptiert. Inzwischen leben sie in Mülheim a.d. Ruhr

Kugelkaktus “Aufe Zeche anne Schranke”

Aufe Zeche ane Schranke

“Wird Zeit datte anne Schüppe komms” begleitete sie ihre gesamte Jugend über. Den wenigsten war klar, das Pflanzen einen wesentlich langsameren Biorhythmus als Säugetiere haben. Aufgrund ihrer Stacheln hatte sie jedoch nicht wirklich etwas zu befürchten und wurde sie mit der Zeit Bodyguard für gemobbte Arbeiter.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Essen.

Sukkulente “Alina kennt kein ACDC”

Alina kennt kein ACDC

Der Hipster trägt gerade am liebsten Shirts mit Motiven von Rock-Bands; allerdings in völliger Unkenntnis deren Existenz. Zwar plante sie eine Reise nach Australien, doch nicht um “ACDC” zu sehen, sondern um mit den dortigen Pflanzen eine dauerhafte Kooperation in Sachen Klimaschutz und Mode ins Leben zu rufen.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Mülheim a.d. Ruhr

Friedenslilie “Dengeljupp Mopped”

Dengeljupp Mopped

Beinahe wäre er seinem hazardeurhaftem Fahrstil zum Opfer gefallen. Nach einem kurzen Klinikaufenthalt verlor er seine Bleibe und zog kurzerhand das Leben auf der Straße in Betracht. Doch dann tat sich die Chance auf, neu adoptiert zu werden, was seinem Leben eine neue Wendung gab. Da sein Mopped Schrott war und er sich nicht wieder dem Risiko eines Unfalls aussetzen wollte, kaufte er sich erst einmal das Buch “Zen oder die Kunst ein Motorrad zu warten”
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt er in Mülheim a.d. Ruhr

Sansevirie “Die allopathische Zahlengläubige”

Allopathische Zahlengläubige

Die Anhängerin der Numerorologie pendelt nicht, sondern beruft sich rein auf die Aussagekraft der Zahlen und ihrer Symbolik. Aus einer Medizinerfamilie stammend veröffentlichte sie mehrere Artikel zur allopathischen Medizin und der Numerologie. In ihrer Freizeit liest sie gerne schwedische Krimis.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Mülheim a.d. Ruhr

Sansevirie “Widerschein des Mondes”

Widerschein des Mondes

Die Alltagspoetin hat profunde Kenntnisse des Mondzyklus und tritt besonders zu Vollmond in Interaktion mit seinem Licht, das sie von ihren Blättern reflektierend in ihre Umgebung strahlen lässt.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Mülheim a.d. Ruhr

Sansevirie “Dora Discounter”

Dora Discounter

Die Discounter Erfahrene entkam dreimal knapp dem Tod durch Verdursten, landete dann aber glücklicherweise in der Pflanzenklappe® in Mülheim a.d. Ruhr, wo sie – nach einem Regenerationsaufenthalt im Kunstmuseum temporär eine neue Bleibe fand.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Mülheim a.d. Ruhr

Sansevirie “Wim Kesselschmied”

Wim Kesselschmied

Der bodenständige “Wim” trat einige Jahre als Imitator seines Namensvetters Thoelke auf. Dann begann er mit einer eigenen Show, die 2020 in insgesamt 10 Städten zu sehen sein sollte. Bis ein kleiner Virus die Veranstaltungsbranche lahm legte und er sich nach dem ersten Schock eine kreative Pause gönnte.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt er in Mülheim a.d. Ruhr

1 2 3 125