Geldbaum “Dana Daylight”

Dana Daylight

“Dana” ist äußerst sozial und bringt das Licht in Form ihres positiven humorvollen Wesens in ihr Umfeld und zu allen, die ihr begegnen. In ihrer Jugend hatte sie einen Freund auf La Palma. Die Insel hatte es ihr wirklich angetan. Doch dann zerbrach das junge Glück und “Dana” zog zurück aufs Festland, wo sie fortan als Wissenschaftlerin die Beziehung von Pflanze und Mensch zu untersuchen begann. Heute lebt sie glücklich in Nidda in einer Geldbaumfamilie und zwei Menschen zusammen.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Nidda

Dracaena “The Growing Family”

The Growing Family

“The Growing Family” ist eigentlich ein Künstlername, denn als sie ihren Job an der Börse aufgab, weil ihr Arbeitgeber seinerzeit die Bankenkrise mit verursacht hat, schien auch ihr Name verbrannt. Sie jedenfalls wollte sich fortan auf natürliches Wachstum konzentrieren und das in Liveperformances demonstrieren. Damit unterscheidet sie sich natürlich von kaum einer anderen Pflanze. Der Bruch mit ihrem früheren Leben jedenfalls ist ihr auf diese Weise bestens gelungen.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Bad Homburg

Efeutute “Playing the Game”

Playing the Game

Das Spiel des Lebens ist ihr das Liebste. Zu ihrem großen Glück verfügt sie über eine große physische Flexibilität und Beweglichkeit. Derzeit formt sie Tanzbewegungen nach, die jedoch für das menschliche Auge nicht nachvollziehbar sind und versprüht unglaublichen Esprit.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Gießen

“Unfolding Inner Power”

Unfolding Inner Power

Dieses Powerpaket sprengte sich selbst aus einem viel zu kleinen Topf, indem eine dicke Wurzel als Hebel eingesetzt wurde. Kurz nach dem Umzug in einen größeren Topf, wechselte sie auch die Stadt und zog nach Gießen. Sie liest gerne Krimis, träumt skurrile Geschichten und fängt gerade erst an, ihre innere Stärke zu entwickeln.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Gießen

Aloe “Unconventional Life”

Unconventional Life

Einst lebte sie als Punk auf der Straße. Nach zwei Jahren kam sie zu der Erkenntnis, das ein unkonventionelles Leben auch im Blumentopf zu führen ist. Schließlich leben ihre Vorfahren in freier Natur ganz anders. Ihren punkigen Look behielt sie natürlich bei, auch wenn ihr das bisher nicht gerade Vorteile verschafft.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Marburg

Ficus “Somewhere over the Ocean”

Somewhere over the Ocean

Der ca. 2 Meter hohe “Somewhere over the Ocean” wurde erst kürzlich in Frankfurt/M vom Müll gerettet. Kurzzeitig lebte er im Gießkannen Museum in Gießen, wo er des nächtens einige Gießkannen als Steeldrums benutzte. Glücklicherweise zur Freude der Anwohner*innen.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt er in Gießen

Bergpalme “Montana Mountain”

Montana Mountain

Sie erklomm zwar nur die Berge des Hohen Atlas in Marokko, das dafür aber jährlich. Und zwar seit frühester Kindheit. Doch eines Tages war sie zu starker Zugluft ausgesetzt – etwas, an dem Bergpalmen schwer erkranken kmönnen. Nun sucht sie ein wohliges Heim, in dem sie sich regenerieren kann.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Marburg

Einblatt “Hanny Harbour”

Hanny Harbour

Im September 2019 fand sie sich in der Pflanzenklappe in Hamburg wieder und reiste zur Regeneration mit nach Botania Frankfurt. Dort schöpfte sie nicht nur Kraft, sondern erzählte unzählige Geschichten aus ihrem Doppelleben in Hamburg: tags lebte sie als gewöhnliche Pflanze in einem Künstlerhaushalt und nachts erkundete sie den Hamburger Hafen.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Gießen

Agave “Krümel und Krake”

Krümel und Krake

Sie kennen sich bereits aus dem Kindergarten und sind seitdem unzertrennlich. Am liebsten drehen die beiden youtube videos mit selbst erfundenen Geschichten für Kinder, in denen sie die Protagonisten sind und allerlei Absurdes aus dem Leben einer Pflanze erzählen.

Bereits adoptiert. Inzwischen leben sie in Gießen

Einblatt “Donna Kaskatrandras”

Donna Kaskatrandras

Donna hat griechische Vorfahren, die einst bei Onassis ein- und ausgingen. Doch nachdem Maria Callas die Onassis Yacht nicht mehr besuchte und so auch die Musik auf dem Schiff verstummt war, machte sich ihre Familie auf nach Frankreich. Donna lebte an der Côte d’Azur und ging später nach Düsseldorf. Nur durch Zufall verschlug es sie nach Frankfurt, wo sie derzeit Zungenbrecher-Contests veranstaltet, bei denen per Online-Voting die Sieger bestimmt werden.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Gießen

1 2 3 112