Yucca “Yma Youtii”

Yma Youtii

Die Sängerin verfügt über eine stimmliche Bandbreite über 4 Oktaven – eine klangliche Sensation bei Wurzelstimmbändern, die hauptsächlich Klickgeräusche hervorbringen. Seit 2020 interpretiert sie die Songs von Yma Sumac neu und hat gerade ihren ersten Song über eine Streaming-Platform veröffentlicht. Außerde, produziert sie Sauerstoff und ab und an liest sie gerne schwedische Krimis. Sie ist 1,40m hoch und 1,50m breit.

Bereits adoptiert Inzwischen lebt sie in Frankfurt/Main.

Grünlilie “Vitali Schmorg”

Vitali Schmorg

“Vitali Schmorg” lies sich früh zum Boxer ausbilden. Trotz ausdauerndem Training und  Versuchen, seine Kraft sowohl durch mentales Training als auch durch Superfood zu steigern, mußte er schmerzlich erkennen, das seine Physis dazu nicht die Voraussetzung mitbringt. Sein erster offizieller Kampf war schlichtweg die Vollkatastrophe und endete damit, der er nach K.o. in der ersten Runde nach Wiederbelebungsversuchen auf seinen Wurzeln aus dem Ring kroch. Heute gibt er Kurse zum Thema “Erkenne Deine wahre Natur”.

Bereits adoptiert Inzwischen lebt er in Berlin.

Efeutute “Return of the Tröt”

Return of the Tröt

Die Hauptdarstellerin eines der in der Pflanzenwelt am meist gesehenen Underground-Horrorfilme bereitet gerade ihren Imagewechsel vor. Nach ihrer Kooperation mit dem Trötenorchester aus L.A., tritt sie nun mit einer eigenen Komposition in einer Talk Show auf und wird Ende 2021 mit einem Kammerorchester spielen.

Bereits adoptiert Inzwischen lebt sie in Frankfurt/M.

Orchidee “Milchbar”

Milchbar

Vom Müll gerettet, ist sie ein Überlebenswunder in ihrer für Orchideen so unüblichen Behausung. Inzwischen unterstützen sie die Mosse, doch natürlich überlegt sie, ob es nicht vielleicht besser wäre, in einem luftigeren Topf und in Orchideenerde zu leben. Doch ihr Glas etabliert sich gerade als Corona kompatibler Szene Treffpunkt einsame Pflanzen. Um das Glas herum passen – je nach Größe – maximal 4 Gäste. Da sie nicht auf einen kommerziellen Ertrag angewiesen ist, läuft ihr Modellversuch super.

Bereits adoptiert Inzwischen lebt sie in Frankfurt/M.

Lilie “Lilo Wunder”

Lilo Wunder

Die wundersame Lilo wird aufgrund ihres schrägen Humors und ihrer Fähigkeit, die Farbe ihrer Blätter beim starken Lichtungterschieden zu wechseln, oft selbst als Wunder bezeichnet. Dabei möchte sie einfach ein friedliches Leben als Topfpflanze führen. Manchmal jedoch bringt sie mit ihrem Humor ganze Scharen von Kleinstlebewesen zum Lachen. Sie denkt also gerade über eine eigene kleine Comedy-Show nach.

Bereits adoptiert Inzwischen lebt sie in Frankfurt/M.

Hoya “Der Ondo Xaver”

Der Ondo Xaver

Noch immer verrät sein Vorname seine bayrische Herkunft. Und wie sehr litt er in seiner Kindheit darunter, nicht in eine Familie im Umfeld der Porzellan Manufakturen hinein geboren worden zu sein. Erschwerend kam der süßliche Duft seiner Blüten hinzu, der sich in seiner Jugend für einen Jungen “nicht ziemte”. Heute setzt er sich für Gendergerechtigkeit unter Pflanzen ein. Seine Parfümkreation ist derzeit in der Film- und Modebranche stark gefragt.

Bereits adoptiert Inzwischen lebt er in Frankfurt/Main.

Kalanchoe “Bröt Chen”

Bröt Chen

Die umgangssprachlich auch als Goethepflanze bekannte Kalanchoe Art entstammt einer chinesischen Bäcker Dynastie, die heute in New York vor allem für ihre Variationen der klassischen Dampfbrötchen bekannt ist. Mit Füllungen wie Tex Mex, Krauts oder Danish apple gelingt ihnen eine kulinarische Fusion, auf die inzwischen auch die Sterneküche aufmerksam wurde. In Frankfurt/M arbeitet “Bröt Chen” an einer Variante mit Handkäs und Apfelwein.

Bereits adoptiert Inzwischen lebt sie in Essen.

Schefflera “Am Ende des Regenbogens”

Am Ende des Regenbogens

Die fast 2 Meter hohe kraftvolle Pflanze beschäftigte sich in den 23 Jahren ihres Lebens fast ausschließlich mit dem Licht. Seit 10 Jahren erforscht sie Regenbogen und die Brechung von weißem Licht in einzelne Spektralfarben. Ihre aus diesen Forschungen entwickelte philosophische Poesie legt schlüssig dar, warum das Ende des Regenbogens nur grün sein kann.

Bereits adoptiert Inzwischen lebt sie in Hannover.

Schefflera “Katharina Khalo”

Katharina Khalo

Lange lebte “Katharina” unter dem Familiennamen Schmidt. Ihre Kunst interessierte Familie brachte Katharina von Kindeswurzeln an besonders die Künstlerinnen nahe. Noch immer erinnert sie sich an die beeindruckende Einzel-Ausstellung von Frida Khalo in der Frankfurter Schirn, deren Nachnahmen sie annahm. Ihre Bewunderung und Wertschätzung für Khalos Leben und Werk auf diese Weise zum Ausdruck bringend, war sie mehr als schockiert darüber, als ihr heimische Disteln vor zwei Wochen “Kulturelle Aneignung” vorwarfen und sie aufforderten, sich bei den Nachfahren Frida Khalos zu entschuldigen. Zum Glück waren die Schmidts schon immer starke Persönlichkeiten, die sich von derlei nicht beeindrucken lassen.

Bereits adoptiert Inzwischen lebt sie in Eschborn.

Gummibaum “Hanna Holistica”

Hanna Holistica

Die aus einem Pflanzennachlass stammende “Hanna” lebte ein gutes Jahr in botania. In diesr Zeit erholte sie sich nicht nur gut, sondern konnte auch einige bis lang verborgene Fähigkeiten in sich entdecken. Besondere Freude macht ihr das Geschichten erzählen. Im Januar 2021 begann sie, ihren ersten Roman mit dem Titel “Chronik einer kulturellen Aneignung. Wie ich dank menschlicher Inspiration das Schreiben begann”.

Bereits adoptiert Inzwischen lebt sie in Eschborn.

1 2 3 131