Das MDR-Gartenmagazin berichtet über botanoadopt

Am 18.9.2017 war der MDR einen Tag lang bei uns in Frankfurt. Der daraus entstandene Fernsehbeitrag in der Sendung MDR Garten wurde am Sonntag, den 5.11.2017 erstmalig ausgestrahlt und ist jetzt 1 Jahr in der Mediathek.Er ist ca. ab Minute 17:40 zu finden. Unsere Nachnamen wurden zwar versehentlich vertauscht, der Beitrag selbst ist schön gemacht. Die Redaktion adoptierte sogar eine Pflanze.

botanoadopt auf der «Ecovention Europe: Art to Transform Ecologies 1957 – 2017»

Neue Heimat für alte Pflanzen
(Nieuw huis voor oude planten)

30.9. – 12.10.2017 Sittard, NL

Een duidelijk geval voor botanoadopt.
Omdat botanoadopt planten en adoptieouders bij elkaar brengt.


Empathietraining
met planten

Muur van Empathie 30.9. + 1.10.2017
13:00, 14:00, 15:00
Museum De Domijnen, Kapittelstraat 6, NL

PLANTEN AFGEVEN

2.-7.10.2017 12:00-19:00 Museum De Domijnen, Kapittelstraat 6, NL

PLANTEN ADOPTEREN

LimBioMarkt te Sittard, NL 8-17

7.10.2017

Museum De Domijnen, Kapittelstraat 6, NL

8.10.2017 12:00-17:00 9.-12.10.2017 15:00-19:00

Tea Time

8.10.2017 15:00-17:00 Thee drinken voor betere tijden

12.10.2017 15:00-17:00 De toekomst is niet beschreven, maar zal groen zijn
Museum De Domijnen Kapittelstraat 6, Sittard, NL

botanoadopt auf der Klimakonferenz der Stadt Offenbach am Main 28.8.2017

Am Montag, den 28.8.2017 findet im Deutschen Wetterdienst in Offenbach von 11:00 – 17:00 Uhr die Klimakonferenz der Stadt Offenbach statt. Die Veranstaltung wird im Rahmen des F&E-Projekts „Modellhafte Erarbeitung regionaler und örtlicher Energiekonzepte unter den Gesichtspunkten von Naturschutz und Landschaftspflege“ des Bundesamtes für Naturschutz gemeinsam durchgeführt von der Stadt Offenbach am Main und der TU Berlin, Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung.

botanoadopt hält dort einen multimedialen Vortrag vor Vertretern von Kommunen und Verbänden, als Beispielprojekt, wie mit künstlerischen Strategien ungewöhnliche Wege zu einer nachhaltigen Lebensweise und einem klimaschonendem Verhalten umgesetzt werden können.

Klimaschutz wird von vielen Städten inzwischen als Pflichtaufgabe zur Sicherstellung von zukunftsfähigen, gesunden Lebensverhältnissen wahrgenommen und durch die Umsetzung von Maßnahmenbündeln verfolgt. Einige Klimaschutzmaßnahmen besitzen jedoch Konfliktpotenzial mit Belangen des Naturschutzes, was bislang oft erst spät erkannt wird. Anhand ausgewählter Themen soll auf der Klimakonferenz diskutiert werden, welche Konflikte aber auch Synergien zwischen Klima- und Naturschutz auftreten können.

botanoadopt auf der Biogartenmesse in Wiesbaden Biebrich Sonntag, 27.8.2017

Mit einem multimedialen Vortrag, einem Empathietraining für Pflanzen und einem Adoptionsbüro ist botanoadopt am Sonntag auf der Biogartenmesse in der Orangerie in Wiesbaden Biebrich.

14:30 Uhr
„botanoadopt, die Pflanzenklappe für ungeliebte Pflanzen“ mit Haike Rausch und Torsten Grosch
In letzter Konsequenz ist botanoadopt eine gesellschaftliche Utopie, die Verantwortung als eine neue Form von Währung definiert und sich für die Wahrnehmung von Pflanzen als empfindsame Lebewesen einsetzt.

15:30 Uhr
„Empathie-Training – wie steht es um Ihr Mitgefühl gegenüber Pflanzen?“
Workshop mit Haike Rausch und Torsten Grosch, 431art
In dem von 431art entwickelten Empathie-Training mit Pflanzen können Sie Ihre Empathie-Fähigkeit in Bezug auf Pflanzen testen und im besten Falle weiterentwickeln.

Mousonturm vergibt morgen Bäume von Utopia 1 gegen Spende

Am morgigen Montag können die Pflanzen der Installation Utopia 1 von Ibrahim Quraischi gegen eine Spende im Mousonturm Frankfurt abgeholt werden. Hainbuchen und Haselnussbäume werden ab Euro 20,- abgegeben. Der Erlös geht an Frauen helfen Frauen Frankfurt e,V. Zeit der Abholung 15_19 Uhr Foyer Mousonturm, Waldschmidtstr.4, Ffm.

In Töpfen in eine bessere Welt – Lecture-Performance und Empathietraing im Mousonturm

Graue Wände und schlechtes #Klima im Raum? Give #change a #chance und adoptiere Pflanzen wie die Palme „Eco Activist“ oder die Agave „Wellenreiter“. Das Künstlerduo 431art rettet mit seiner Pflanzenklappe verwaiste Grünlinge und vermittelt sie seit 2009 über www.botanoadopt.org mit Namen und Biografie an Adoptiveltern.
Am Do. 13.4. (17 Uhr) geben sie als Gäste von Ibrahim Quraishi – Utopia I einen Workshop und ein Empathietraining für Pflanzenfreund*innen. Eintritt frei!
2. Chance: Sa. 15.4. 16 Uhr.
Mousonturm, Waldschmidtstr. 4, Frankfurt am Main

Die Tage gab es einen Radiobeitrag auf HR4 und HR1

Leider ist der Beitrag nicht online. Wir freuen uns, das anlässlich der Pflanzenklappe, die derzeit im MitscherlichHaus steht – noch bis Samstag, den 8.4. – der Hessische Rundfunk gleich in zwei seiner Hörfunkprogramme berichtete.

Empathietraining und multimedialer Vortrag in Freiburg

Am Sonntag, den 26.3.2017 ist botanoadopt auf der Biogartenmesse auf Schloss Ebnet in Freiburg.
14:00 Uhr
„botanoadopt und die Pflanzenklappe für ungeliebte Pflanzen“
Multimedialer Vortrag des international bekannten Künstlerpaares 431art und den Erfindern der Pflanzenklappe. botanoadopt ist in letzter Konsequenz eine gesellschaftliche Utopie, die Verantwortung als eine neue Form von Währung definiert und sich für die Wahrnehmung von Pflanzen als empfindsame Lebewesen einsetzt.
15:00 Uhr
„Empathie-Training – wie steht es um Ihr Mitgefühl gegenüber Pflanzen?“ Workshop mit Haike Rausch und Torsten Grosch, 431art
In dem von 431art entwickelten Empathietraining mit Pflanzen können Sie Ihre Empathiefähigkeit in Bezug auf Pflanzen testen und im besten Falle weiter entwickeln.

Und natürlich können auch ein paar Pflanzen adoptiert werden.

Kraut und Rüben berichtet

..über die Pflanzenklappe und botanoadopt in der neuen online Ausgabe:

Wer seine Pflanze nicht mehr pflegen möchte, kann sie über botanoadopt vermitteln lassen.

Im April nimmt die preisgekrönte Pflanzenklappe „ungeliebte“ Gewächse in Frankfurt entgegen.

Wer also doch keinen grünen Daumen hat oder umzieht und sie nicht mitnehmen kann, kann seine Pflanzen vom 2. – 8. April anonym in der Pflanzenklappe im Frankfurter Westen – im MitscherlichHaus – abgeben.

Weltweit erste Pflanzenklappe

Vor 8 Jahren stand sie zum ersten Mal in Frankfurt: die weltweit erste Pflanzenklappe. Erfunden hat sie das Frankfurter Künstlerduo 431art (Haike Rausch und Torsten Grosch), die seitdem mit ihrem Projekt botanoadopt unzählige Pflanzen vor dem sicheren Tod gerettet und an Adoptiveltern vermittelt haben.

Zwei feste Adoptionsbüros

botanoadopt machte seitdem Station in Städten wie London, Istanbul, Zagreb, Köln, Dortmund, Berlin und Münster. botanoadopt war Speaker auf internationalen Konferenzen und hat zwei Adoptionsbüros mit festen Öffnungszeiten.

In Glarus (Schweiz) initiierte 431art 2016 mit botanoadopt einen Volksentscheid für die Aufnahme heimatloser Pflanzen in der Schweiz. Zudem veranstalten Grosch und Rausch Empathietrainings für Pflanzen.

Soviel Engagement für die Pflanzenwelt würdigte die Frankfurter Citoyen-Stiftung bereits 2016 mit dem 3.Platz des Citoyenne-Preises für Umweltengagement. Nun hat auch der Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung botanoadopt und die Pflanzenklappe mit dem Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit 2017“ ausgezeichnet.

Denn jede Adoption rettet nicht nur Pflanzenleben, sondern spart auch eine Menge Ressourcen und CO2-Ausstoß, die zur Aufzucht, Pflege und Vermarktung neuer Pflanzen nötig sind.

Vor allem aber möchte 431art die Lebensdauer von Pflanzen verlängern und diese als Lebewesen wahrnehmbar machen, indem sie diese – versehen mit Namen und Biografien – an Adoptiveltern vermitteln.

Eine Adoption kostet die übernommene Verantwortung für die Pflanze, sowie zwei Feedbackfotos pro Jahr, die auf der www.botanoadopt.org veröffentlicht werden.

botanoadopt versorgt diese Pflanzen und vermittelt sie an ein liebevolles Umfeld – entweder über das Internet oder in Adoptionsbüros.

Kranke Pflanzen, mit Pilz- oder Schädlingsbefall sind  – zum Schutz aller anderen Pflanzen nicht erwünscht.

Datum: So 2.4. – Sa 8.4.2017
Zeit: 8:00 – 20:00 Uhr
Ort: Foyer MitscherlichHaus
Peter-Fischer-Allee 23
65929 Frankfurt Unterliederbach

1 2 3 22