Urban Plants auf Instagram

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

NEW ON OUR SHELVES The art duo 431art demonstrates how contemporary art can interact with society. Their conceptual works take on a variety of forms including multimedia installation, public intervention, performance, and photography. As the makers of personified plants, 431art has now created a first with their botanoadopt® and Pflanzenklappe®. Of the approximately 1,000 plants they’ve placed with adoptive parents over the course of their prize-winning project, 100 of them present a world in which plant life is seen in a new way. Jade Plant “Lehman,” Succulent “Emily Sensorship,” and Orchid “Technical Influence” are three of the 100 plant personalities wittily and poetically set in scene in photographic portraits together with their unique life stories. Urban Plants – Bio-Biographies is a book on the fate of city-dwelling potted plants that makes an artistic case for a new way to see vegetative life. The illustrated volume with photographs of indoor plants and short texts by Christoph Wilhelm Aigner, Dana Giesecke, Christian Kaufmann, and Sue Spaid offers insight into the unique destinies of urban plants. BOOK PRESENTATION & READING April 4, 2019, 7 pm Gießkannen Museum Sonnenstraße 3 35390 Gießen Urban Plants – Bio-Biographies / 431art (Haike Rausch & Torsten Grosch) #UrbanPlants #431art #botanoadopt #botanoadopt® #contemporaryart #conceptualart #plantart #installationart #plantlover #plantsofinstagram #plantsmakepeoplehappy #houseplantclub #urbanjungle #horticulture #rescueplants #plantadoption #crowdfunding @startnext #newbook #giesskannenmuseum #distanzverlag #distanzpublishing

Ein Beitrag geteilt von DISTANZ (@distanzverlag) am

DANK:
“Urban Plants – Bio-Biographies” wurde gefördert von “KulturMut”, dem Crowdfunding der Aventis Foundation und dem Kulturfonds Frankfurt Rhein-Main, dem Amt für Wissenschaft und Kunst der Stadt Frankfurt/M, der Naspa Stiftung, dem Kunstverein quersumme8 e.V. und dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Wir danken außerdem allen UnterstützerInnen des Crowdfunding, sowie allen, die konkret am Buch mitgewirkt haben; allen voran unseren AutorInnen Christoph Wilhelm Aigner, Dana Giesecke, Christian Kaufmannm Shelley Sacks, Sue Spaid.

Vor 10 Jahren am 17.2.2009 wurde die Pflanzenklappe® erstmalig enthüllt

Vor ziemlich genau 10 Jahren wurde die Pflanzenklappe® im münsterländischen Schöppingen erstmalig enthüllt; um genau zu sein, am 17. Februar 2019 – eine bundesweite Berichterstattung bis ins europäische Ausland und Moskau erfolgte sowie 100.000 Einträge bei Google zum Suchbegriff “Pflanzenklappe”. Mitte Februar 2009 war das. Über 1000 Pflanzen wurden seitdem gerettet und an Adoptiveltern vermittelt. Zahlreiche Aktionen und Ausstellungen im In- und Ausland fanden statt, darunter waren auch die von uns entwickelten Empathietrainings mit Pflanzen. Und genau 10 Jahre später: Mitte Februar 2019 wird der Bildband “Urban Plants – Bio-Biographies” gedruckt. Das zweisprachige Buch mit Textbeiträgen von Christoph Wilhelm Aigner, Dana Giesecke, Christian Kaufmann, Shelley Sacks und Sue Spaid enthält 100 Fotos von Adoptivpflanzen und ihre Biografien und erscheint Anfang April im DISTANZ Verlag.

Das Magazin fyta war bei uns

Im Dezember 2018 hatten wir Besuch vom Magazin fyta aus Berlin und gestern wurde der Beitrag mit Fotos über botanoadopt online veröffentlicht. Schön geschrieben und mit Angabe der Lesezeit: 6 Minuten.

botanoadopt am 21.10.2018 in SWR4

Am 21.10.2018 läuft auf SRW4 eine Schwerpunktsendung zum Thema Zimmerpflanzen. Mit dabei ist auch botanoadopt. 
Der Beitrag über botanoadopt wird zwischen 12 und 14 Uhr laufen.