Adoption von Pflanzen wegen zu hoher Portokosten abgelehnt

Nun fahren sie doch nicht nach Österreich; “Sniff the floor”, den eine Wienerin adoptieren wollte und “Jakarta”, die ebenfalls in Österreich ihr neues zu Hause finden sollte. In manchen Fällen verschickt botanoadopt die Adoptivkinder nämlich auch. Doch DHL/die Post berechnen für ein Päckchen (bis 5 kg) nach Österreich rund Euro 18,-; die Verpackung nicht mitgerechnet. Verständlicherweise können sich das nicht alle leisten. Stehen die Portokosten tatsächlich im angemessenen Verhältnis zur Leistung? Die Frage bleibt offen. “Sniff” wartet in Münster und “Jakarta” in Frankfurt/M auf Adoptiveltern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments