Mit Sukkulenten aus der Krise?

Bei den neuen Trendpflanzen hatte botanoadopt offenbar den richtigen Riecher. Bereits am 20. Januar 2009 wurden die ersten Sukkulenten auf der Internetplatform botanoadopt.org vorgestellt und kurz darauf an Adoptiveltern vermittelt. Wenige Wochen später erschien im Magazin der Süddeutschen Zeitung ein Artikel über Sukkulenten als Trendpflanze der Krise mit excellenten Fotos von Cederic Porchez (Heft 14/2009). Auch im Sortiment des bekannten schwedischen Möbelhauses sind die genügsamen Dickblattgewächse mittlerweile zu finden.
botanoadopt vermittelt Pflanzen unabhängig von Gattung, Größe, Aussehen und Herkunft. Ungeachtet medial verkündeter Trends und absatzfördernder Marketingkonzepte. Und liegt vielleicht genau deswegen ganz vorn. Derzeit suchen noch mehrere Pflanzen der Gattungen Sukkulenten neue Adoptiveltern: vier große Agaven aus Norddeutschland und zwei Nachkömmlinge von Trixi Ewert, die im Februar in der Pflanzenklappe abgegeben wurde. Die zuletzt vermittelte Sukkulente Kurt Ewert reiste vergangene Woche in die Schweiz. Allein ein Viertel der über 70 von botanoadopt vermittelten Pflanzen sind Sukkulenten.

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: