Dracaena “Dragon Jusovic”

Dragon Jusovic

“Dragon” spielte einst Balkanpop, mußte dann aufgrund des Balkankrieges Anfang der 1990er Jahre fliehen und fand zunächst völlig traumatisiert in Italien Unterschlupf. Das Dolce Vita half ihm, die Lebenslust nicht zu verlieren und er gründete ein illegales Auffanglager in einer Garage nahe eines Gewächshauses, die bereits seit Jahrzehnten derart von Efeu überwuchert war, das niemand mehr wußte, das die Garage überhaupt existierte. Nachts fanden in einem unterirdischen Gang Balkanpop-Sessions statt oder es gab Vorlesestunden für Kinder. Nach dem Ende des Krieges und unzähliger Rettungen, bekam “Dragon” einen Job als Musiker in einer Frankfurter Bar, wo er noch heute ab und an spielt. Derzeit lebt er in Frankfurt/Main ( PLZ 6 ). Er ist 1,15 Meter hoch. Sie möchten “Dragon Jusovic” adoptieren?