Euphorbie “Jam Lam”

Jam Lam

Der Newcomer der botanischen Rapszene Gießens trat bisher vor allem nachts auf. Nach der Kollision mit einem Laternenmast erhielt er zur Genesung Asyl im Gießkannen Museum. Gerade hatte er sich mit den dortigen Pflanzen angefreundet und die ersten nächtlichen Sessions hinter sich, wurde er adoptiert und zog um.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt er in Gießen