Schefflera “Am Ende des Regenbogens”

Am Ende des Regenbogens

Die fast 2 Meter hohe kraftvolle Pflanze beschäftigte sich in den 23 Jahren ihres Lebens fast ausschließlich mit dem Licht. Seit 10 Jahren erforscht sie Regenbogen und die Brechung von weißem Licht in einzelne Spektralfarben. Ihre aus diesen Forschungen entwickelte philosophische Poesie legt schlüssig dar, warum das Ende des Regenbogens nur grün sein kann.

Bereits adoptiert Inzwischen lebt sie in Hannover.