Sukkulenten “Armin und Marilla von Schnöselbrecht”

Armin und Marilla von Schnöselbrecht

Sie entstammen dem verarmten Landadel tropischer Pflanzen, deren Vorfahren in vor vorletzter Generation in der 1970er Jahren ein Blumenfenster bewohnten und sich anfangs der Illusion hingaben, eigenes Land zu bewohnen. Doch die Schicksalsgemeinschaft mit zahlreichen Kakteen lehrte sie bald eines Besseren. Nach anfänglicher Frustration experimentierten sie mit alternativen Modellen des Zusammenlebens. “Armin und Marilla” haben das Leben im Blumentopf als Kunstform erhoben undschreiben gerade ihre Doktorarbeit zum Thema “Individuum und Gruppe unter Pflanzen”. Momentan leben sie in Frankfurt am Main ( PLZ 6 ). Sie möchten “Armin und Marilla von Schnöselbrecht” adoptieren?

Sanseveria “Amy Stratando”

Amy Stratando

Am Strand von Atando lebte einst “Amy Stratando”. Musizierend empfing sie die Urlauber am bis heute unentdeckten Südseestrand, der einzig Tieren und Pflanzen vorbehalten bleibt. Doch auch Atando ist längst kein Geheimtipp mehr, da sich Insidertipps heutzutage rasant über Wurzelnetzwerke verbreiten und vergangenes Jahr zu einem regelrechten Ansturm von Käfern aus Fernost führten, die von Robben und Walen abgelöst wurden. Kurzum: “Amy Stratando” wanderte nach Europa aus, lebt von Konzerten auf Spendenbasis und wünsct sich ein Leben als Zimmerpflanze. Derzeit lebt sie in Frankfurt/Main ( PLZ 6 ). Sie ist ca. 1,10 Meter hoch. Sie möchten “Amy Stratando” adoptieren?

Amerikanischer Geweihbaum “American Beauty”

American Beauty

Ihre Vorfahren leben in Potsdam auf Schloss Sansouci. Vor fast 10 Jahren ließen sie, wie jedes Jahr im Herbst, zahlreiche Samen auf die Erde fallen. Einer dieser Samen landete in der Tasche eines Besuchers, wurde nach dessen Rückkehr ins Rhein-Main-Gebiet eingepflanzt und der Sprössling über Jahre gehegt und gepflegt. “American Beauty” aus der Familie der Hülsenfrüchtler erzählt wunderbare Geschichten aus den Wäldern ihrer Vorfahren von mystischen Begegnungen mit Hirschen, Rehen, Pilzen und Walderdbeeren. Sie kam über die Pflanzenklappe nach Botania und sucht ein Garten, in dem sie für den Rest ihres Lebens wachsen darf. Derzeit ist sie ca. 1 Meter hoch. Sie wächst langsam, wird in hohem Alter jedoch sehr groß. Derzeit lebt sie in Frankfurt/Main ( PLZ 6 ). Sie möchten “American Beauty” adoptieren?

Madagaskarpalme “Bonnie with Clyde”

Bonnie with Clyde

Die 1,70 Meter hohe Bonnie lebt seit Jahren mit Clyde genügsam in einem Topf. Da sich beide räumlich verändern wollen, suchen sie Adoptiveltern, die ihnen ausreichend Platz bieten und mit ihnen Gangsterfilme schauen. Derzeit leben sie in Berlin ( PLZ 1 ). Sie möchten “Bonnie with Clyde” adoptieren?

Euphorbia aerigunosa “Johnny Fire-Works”

Johnny Fire-Works

Die 37-jährige Schönheit sucht ein neues zu Hause; idealerweise ein Gewächshaus, da sie nicht winterhart ist. Ihr Durchmesser beträgt 70 cm. Manchmal blüht sie in intensivem Gelb in Form kleiner Blüten. “Johnny Fire-Works” ist sehr anspruchslos und zäh; hat jedoch einen weichen Kern und schreibt gerade an einem Liebesroman zwischen einer Qualle und einem Seestern. Momentan lebt er in Wiesbaden ( PLZ 6 ). Für den Transport wird mindestens ein Kombi benötigt. Sie möchten “Johnny Fire-Works”adoptieren?

Geldbaum “Krone des Geldadels”

Krone des Geldadels

Achtlos landete er im Müll und wurde glücklicherweise beherzt gerettet. Die “Krone des Geldadels” ist nämlich nicht an der Vermehrung des Geldes um seines selbst Willens bereit und wurde deshalb kurzerhand von seiner Familie ausgesetzt. Er verbindet Philosophie mit Permakultur und ist sets auf der Suche nach einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Derzeit lebt er in Regensburg ( PLZ 9 ). Sie möchte “Krone des Geldadels” adoptieren?

Ficus “Little Wing”

Little Wing

“Little Wing” ist jetzt stattliche 2,7 m h x 1,8 m breit und sucht aufgrund seiner Größe eine neue Altbaubleibe mit regelmäßiger Bewässerung und neuem Topf (bisher 36 cm).  Er lebt derzeit in kreativem Umfeld und ist ein fröhlicher flexibler Zeitgenosse. Nachts liest er gerne Kurzgeschichten von Lovecraft oder schaut in den Sternenhimmel. Zudem glänzt er mit Alltagspoesie, die allerdings nur Pflanzen verständlich ist. Derzeit lebt er in Frankfurt am Main ( PLZ 6 ). Sie möchten “Little Wing” adoptieren?

Yucca “Co-Existance”

Co-Existance

Die 10-jährige Lebensgemeinschaft sucht ein neues Heim. Vor ca. 5 Jahren erkannte “Co-Existance” die Vorzüge gemeinschaftlichen Lebens. Sie, die zuvor stets ihren eigenen Topf gegen Mitbewohner verteidigte, laß eines Tages von Mehrgenerationenhäusern und alternativen Lebensmodellen, die sie zunächst jedoch nur den Menschen zuordnete. Ihrer Meinung nach benötigt jede entwurzelte Pflanze mindestens einen eigenen Topf, wenn sie schon nicht in freier Natur leben darf. Sie entschloss sich zum Topf-Sharing und lernte so unerwarteterweise die Vorzüge einer wahren Freundschaft kennen. “Co-Existance” lebt derzeit in Wetzlar ( PLZ 3 ) und ist 1,8 Meter hoch. Sie möchten “Co-Existance” adoptieren?

Ficus “Indian Vibes”

Indian Vibes

In ihrem nächsten Leben möchte sie als Hindu wieder geboren werden und in die pflanzliche Kaste der Brahmanen aufsteigen. Falls das nicht klappt, erwägt sie ein Informatik-Studium mit Schwerpunkt AKI. Momentan ließt sie zum wiederholten Mal das Mahabharata und bereitet gerade eine freie Interpretation in der Besetzung mit auschließlich pflanzlichen Darstellern vor, das zuerst in einem Off-Space von Flensburg aufgeführt werden soll und anschließend durch Gewächshäuser botanischer Gärten tourt. Derzeit lebt “Indian Vibes” in Flensburg ( PLZ 2 ). Sie möchten “Indian Vibes” adoptieren?

Brotbaum “Werthers Rhythm”

Werthers Rhythm

Er vertonte Goethes Werther zu einem viel beachteten Rap und wird bereits als der neue Falco gehandelt. Der Rhythm liegt ihm von frühester Kindheit an in den Blattadern und so lag es nahe, der er kürzlich die erste Tanzschule für Pflanzenkinder eröffnete. Momentan arbeitet er mit Rap und Breakdance an einem Musical, auch um dem seiner Meinung nach zu glatten Format neue Impulse zu verleihen. Derzeit lebt er in Gießen ( PLZ 3 ). Sie möchten “Werthers Rhythm” adoptieren?