Papyrusgras “Paloma Papyrus”

Paloma Papyrus

Sängerin wollte sie einst werden, doch dann studierte sie BWL, um auf der “sicheren Seite” zu sein. Die Bankenkrise kostete schließlich auch ihren Job. Glücklicherweise konnte sie ohne jegliche Umschulung vollversorgt als Zimmerpflanze weiterleben. Nun sucht sie ein neues Heim. Bei Dämmerung entfaltet sich ihr typisch raschelnd sonorer Klang, der eine beruhigende Wirkung auf ihre Umgebung hat.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Offenbach

Dracaena “Triangle Dance”

Triangle Dance

Die Königin des Mimikri hat den Ausdruckstanz für sich entdeckt. Alles rankt sich dabei um die Grundform des Dreiecks. Nach einem Sommer im Garten freut sie sich auf ein neues Heim. Sie ist 1,65 Meter hoch, genügsam und hört im Winter gerne Gruselgeschichten.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Frankfurt/M.

Papyrus “Playing Umbrella”

Playing Umbrella

“Playing Umbrella” ist sehr verspielt und quicklebendig. Sie liebt es, unterschiedliche Rolemodels aus zu probieren und ließ sich dabei von den “One Minute Sculptures” des Künstlers Erwin Wurm inspirieren. Ihre momentane Rolle ist den vergangenen beiden extrem heißen Sommern geschuldet.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Offenbach/M.

Euphorbie “Ella Eub von Palma”

Ella Eub von Palma

Aus Frankreich kommt sie. Doch dann war die Wohnung ihrer Besitzerin doch zu klein. Da zog sie einfach nach Botania und genoß das Leben im Pflanzenfreistaat in vollen Zügen. Erzählte Geschichten vom Savoir Vivre bei Rotwein und Baguette und sang Balladen für die Bienen.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Gießen

Geldbaum “Modern Dancer”

Modern Dancer

Als aufgrund des Lebens auf der Straße ihre einst ebenmäßiger Wuchs mehr und mehr seine Struktur verlor, besann sie sich auf ihren Kindheitswunsch und begann mit Modern Dance. Zu ihrer großen Freude, versetzte sie das in einen permanenten Zustand innerer Freiheit. In den Erholungspausen träumt sie vom Meer und von einem neuen zu Hause.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Nidda.

Efeutute “Chain of Hope”

Chain of Hope

“Chain of Hope” ist ein typisches Umzugsopfer. Kurz bevor ihre Besitzer sie auf den Müll brachten, konnte sie in letzter Minute noch abgefangen werden. Man habe keinen Platz mehr für sie. Dabei hatte sie sich stets dem zur Verfügung stehenden Platz angepasst. Während ihres Aufenthaltes in Botania knüpfte sie viele Kontakte und erhielt aufgrund ihrer Zuversicht schnell den Namen “Chain of Hope”.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Gießen

Sansevirie “Rain Survivor”

Rain Survivor

Gerettet völlig übernässt, hat sich “Rain Suvivor” nach Monaten vom Schock erholt und beginnt, ihre ursprüngliche Wuchsform in Form neuer Triebe auszubilden. Während ihrer Konvaleszenz schrieb sie ihr erstes Album, was in Kürze erscheint: ein Singer-Songwriter Album aus dem Leben einer Großstadtpflanze.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Gießen

Klivie “Communicator934”

Communicator934

“Communicator934” ist Undercoveragentin, unterwegs im Auftrag des Geheimbundes der Mammutbäume. Ihr Ziel: Auf- und Ausbau der Kommunikation mit der menschlichen Spezies. Derzeitiger Standort: Düsseldorf. Nächste Aktion: Wechsel der Unterkunft, geplante Aufenthaltsdauer: unbestimmt nach oben hin offen. Zielsetzung Umzug erreicht.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Düsseldorf.

Dreimasterblume ” Pop Art Queen”

Pop Art Queen

Die “Pop Art Queen” fiel schon im Kindergarten durch ihre unbändige Kreativität auf. Ihre Schulzeit war durch ständige Wechsel und Disziplinarverfahren bestimmt, bis sie – endlich volljährig – ihre künstlerische Ader mit ihrem Leben zusammen bringen konnte. Ihr Frühwerk besteht aus zahlreichen Performances an Müllplätzen, wo sie oft ihr Leben riskierte. Heute arbeitet sie an Selbstinszenierung und fotografischen Serien.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Düsseldorf

Pachypodium Lamerei “Stormy van Time”

Stormy van Time

Der Wellenreiter surft am liebsten im Atlantik oder aber er lungert auf der Alster herum.  Bei letzterem liest er gerne schwedische Krimis oder spinnt Geschichten für die Zukunft, die er ins Wasser schreibt.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt er in Hamburg.