Goethepflanze “Hurli Wurtz”

Hurli Wurtz

“Hurli Wurtz” bezeichnet sich selbst als Intellektuellenhasser. Er ist ein großer Verfechter des gesunden Pflanzenverstandes und der chinesischen Elementelehre, die er durch seine Großmutter väterlicherseits kennen lernte. “Hurli” lebte 7 Jahre als Großstadtnomade unter Brücken und neben Mülltonnen, bevor er die Vorzüge der Zivilisation wieder freiwillig in Anspruch nahm und erkannte: Kulturleistung muß nicht zwangsläufig intellektuell verschwurbelt sein. Derzeit lebt er interrimsweise sogar in einem Museum: dem Gießkannenmuseum Gießen.

Bereits adoptiert, inzwischen lebt “Hurli Wurtz” in Gießen.

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: