Monsanto Herbizid Glyphosat verbieten

Glyphosat ist ein Totalherbizit von Monsanto. Jährlich werden 650.000 Tonnen weltweit versprüht. Das Gift läßt sich in Getreide und im menschlichen Urin nachweisen; es findet sich in Gewässern. Eingesetzt wird es in Parks, Industrieanlagen und Privatgärten. Monokulturen mit gentechnisch verändertem Soja und Mais werden permanent mit Glyphosat besprüht. Das Gift wird inzwischen auch bei uns immer häufiger gespritzt. Es beseitigt unerwünschte Wildkräuter und bringt Getreide und Hülsenfrüchte kurz vor der Ernte zum Welken. Wie Studien bewiesen, erhöht das Gift das Risiko von Krebs und Mißbildungen. Zur Protestaktion von “Rettet den Regenwald”

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: