Adoptionsbüro an der Schirn

xqm-1_botanoadopt_25_hb
xqm-1_botanoadopt_21_ld
xqm-1_botanoadopt_24_hb
xqm-1_botanoadopt_22_hb
xqm-1_botanoadopt_23_hb
xqm-1_botanoadopt_20_hb
xqm-1_botanoadopt_19_ld
xqm-1_botanoadopt_17_hb
xqm-1_botanoadopt_18_ld
xqm-1_botanoadopt_16_ld
xqm-1_botanoadopt_15_ld
xqm-1_botanoadopt_14_hb
xqm-1_botanoadopt_13_hb
xqm-1_botanoadopt_11_ld
xqm-1_botanoadopt_12_ld
xqm-1_botanoadopt_10_ld
xqm-1_botanoadopt_09_ld
xqm-1_botanoadopt_08_ld
xqm-1_botanoadopt_07_ld
xqm-1_botanoadopt_06_ld
xqm-1_botanoadopt_05_ld
xqm-1_botanoadopt_04_ld
xqm-1_botanoadopt_03_ld
xqm-1_botanoadopt_02_hb
xqm-1_botanoadopt_01_hb

botanoadopt an der SCHIRN im Rahmen von xqm.
Photos: Heiner Blum (HB) und Lena Ditlmann (LD)

_
xqm 1 / botanoadopt

/ Schirn / Römerberg / botanoadopt / botanoadopt Adoptionsbüro
/ Fr. 20.5. / 13  – 18 Uhr
/ Sa. 21.5.  / 13  – 18 Uhr
/ Sa 6.8. / 13 – 18 Uhr

botanoadopt ist ein nachhaltiges interdisziplinäres Projekt und vermittelt Pflanzen mit Namen und Biografie – in Adoptionsbüros und über das Internet – an Adoptiveltern. botanoadopt macht die eigene Sicht und Definition von Natur befragbar und zeigt Handlungsmöglichkeiten “im eigenen Lebensumfeld” auf, denn  jede Adoption spart zudem wertvolle Ressourcen, die zur Aufzucht und Vermarktung einer neuen Pflanze nötig wären.
Anfang 2009 gegründet, hat botanoadopt bisher über 200 Pflanzen an Menschen aus 7 europäischen Ländern vermittelt und war unter anderem Teilnehmer der Ruhr 2010 und der DRHA London. Ein Vertrag regelt alle Modalitäten für die Adoption. So schicken Adoptiveltern 2x pro Jahr ein Foto an botanoadopt, das dann auf der projekteigenen website veröffentlicht wird.
Unter dem Motto “Neue Heimat für alte Pflanzen gesucht” vermittelt das Frankfurter Projekt  im Adoptionsbüro an der Schirn Pflanzen an Adoptiveltern .
Achtung: Es können keine Pflanzen abgegeben werden!

Ein Projekt von Haike Rausch und Torsten Grosch.
www.botanoadopt.org
_
Quelle: www.x-qm.de

Adoptionsbüro vermittelt 37 Pflanzen an Adoptiveltern

An zwei Nachmittagen fanden 37 Schützlinge von botanoadopt ein neues zu Hause. Die meisten von ihnen bleiben in Frankfurt; es wurden aber auch Pflanzen nach Darmstadt, Mainz, Wiesbaden und Saarbrücken vermittelt

Adoptionsbüro an der Schirn Frankfurt

Unter dem Motto “Neue Heimat für alte Pflanzen gesucht” vermittelt botanoadopt im Adoptionsbüro an der Schirn Frankfurt Pflanzen mit Vertrag an Adoptiveltern.
Schirn Frankfurt
Freitag 20.Mai und Samstag 21.Mai jeweils von 13 Uhr – 18 Uhr

Unter den Pflanzen befinden sich – auch große – Agaven, mehrere Sukkulentenarten, Troncos oder Pflanzen, die einfach aus der Mode gekommen sind. Aber auch Orchideen, Grünlilien oder Anturien
Das Adoptionsbüro ist eines von 8 Eröffnungsprojekten von xqm und findet im Rahmen des Architektursommers Rhein-Main statt.
Achtung: Es können keine Pflanzen abgegeben werden.

Save the poinsettias | Die Gewinner stehen fest

Die Preisträger des Wettbewerbs “Rettet die Weihnachtssterne” stehen fest

Jedes Jahr nach Weihnachten landen unzählige Weihnachtssterne nach einem kurzen Leben als Deko
ausrangiert und völlig verkannt in der Biotonne. botanoadopt vermittelt Pflanzen mit Biografie an Adoptiveltern und betrachtet sie als eigenständige Lebewesen. Es war also nur eine Frage der Zeit, sich für Weihnachtssterne einzusetzen. Unter den zahlreichen Einsendungen fiel es uns nicht leicht, die Preisträger zu ermitteln. Gefragt waren Menschen, die einen oder mehrere Weihnachtssterne retten und dauerhaft bei sich beherbergen – anstatt diese, wie allgemein üblich als kurzlebige Weihnachtsdekoration zu betrachten und nach dem Fest der Liebe in der Biotonne zu entsorgen. Der Ideenreichtum der Einsendungen hat uns veranlasst, die Preise in mehreren Kategorien zu vergeben.
Die Weihnachsstern-Retter 2011 sind:

1. Mitgefühl: Kirsten Schwarzer, Bonn und Eva Uhlig, Frankfurt/M
2. Unikum: Walter + Jacob Rudat, Offenbach am Main für Weihnachtsstern Heino
3. Fotoromanza: Thilo Jahn, Köln
4. Tatkräftiger Einsatz: Marika Klette, Bonn und Julia Herbst, Frankfurt/M

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern vom Team botanoadopt.

Die Auszeichnungen werden in den kommenden Tagen per Post versendet.

Save the poinsettias / Rettet die Weihnachtssterne

botanoadopt sucht den Weihnachtsstern-Retter 2011

Jeden Januar landen zum Ende der Weihnachtszeit Millionen Weihnachssterne nach einem kurzen Leben achtlos im Müll. Laut Wikipedia werden in Deutschland rund 38 – 40 Millionen Weihnachssterne verkauft. Ursprünglich kommt die Pflanze aus den tropischen Laubwäldern Mittel- bis Südamerikas. 85% aller in Deutschland verkauften Weihnachtssterne werden auch hier produziert. Die wenigsten von Ihnen erleben Ostern.
Aus diesem Grund startet botanoadopt den Aufruf:
Save the poinsettias
Rettet die Weihnachtssterne

Retten Sie einen Weihnachtsstern und adoptieren ihn.
Gesucht werden Personen, ihren oder einen gefundenen Weihnachsstern dauerhaft bei sich aufnehmen.
Von den Teilnehmern gefragt sind ein Foto des geretteten Weihnachssterns und ein paar Zeilen Text zur Pflanze (eine Geschichte, Motivation zum MItmachen, Kaufdatum oder Geschenk-Anlass, anderes).
botanoadopt setzt sich für die Rechte von Pflanzen ein und vermittelt ungeliebte Pflanzen seit Anfang 2009 an Adoptiveltern.
Teilnehmer senden ihr Foto und einen kurzen Text bis zum 18. Januar 2011 (Eingangsdatum) an:
Weihnachsstern@botanoadopt.org oder per Post an
botanoadopt
Grosch und Rausch
Peter-Fischer-Allee 23
65929 Frankfurt/M

Die drei besten Retter erhalten die Auszeichnung “Survivor 2011” und werden am 25.1.2011 über die website www.botanoadopt.org bekanntgegeben. Die Entscheidungskriterien sind Wuchs und Vitalität der Pflanze, Motivation zur Aufnahme der Pflanze und die Qualität des Fotos. Die Größe der Pflanze ist dabei nicht entscheidend. Auszeichnung wird per Post verschickt.
Alle Teilnahmefotos werden auf botanoadopt.org veröffentlicht

Teilnahmebedingungen:
Teilnehmen kann jede Person. Die Rechte für die Veröffentlichung von Text und Foto gehen mit Teilnahme an botanoadopt über. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Adoptionsbüro in Frankfurt am 20. + 21. 11. 2010

Am Samstag, den 20.11. 14 – 21 Uhr und Sonntag, den 21.11. 14 – 18 Uhr ist wieder eine der seltenen Gelegenheiten, Pflanzen direkt im Adoptionsbüro zu adoptieren. Danach jederzeit über das Internet.

Atelier 431art, Peter-Fischer-Allee 23, 65929 FFM

Pflanzenklappe Mitscherlichhaus: über 100 Pflanzen erhalten

Ihre genaue Anzahl ist noch immer nicht erfasst, doch über 100 Pflanzen sind es, die in der Pflanzenklappe abgegeben wurde. Meist in gutem Zustand und manchmal noch liebevoll dekoriert, doch leider auch Pflanzen mit Schädlingsbefall – sorry, wir haben keine Quarantainestation, da blieb nur der Pflanzentod zum Schutze aller anderen – und unzählige Pflanzen ohne Topf. Leider, leider. So ein kleiner oder auch größerer Topf kostet doch nicht Unsummen. Liebe Leute lasst die Pflanzen im Topf. Was für den Einzelnen nur ein paar Euro sind, summiert sich bei der großen Anzahl von Pflanzen am Ende alles bei uns.  Wir freuen uns über Spenden!!!

botanoadopt in der ARD mit 1,29 Mio Zuschauern

Ratgeber Heim + Garten berichtete vergangenen Sonntag. Sendung verpasst? In der ARD-Mediathek anschauen.
In Folge waren allein am Sonntag, 31.10.2010 über 1000 Besucher auf der website botanoadopt.org

Die Pflanzenklappe im Botanischen Garten Münster

dsc_5874
dsc_5864
dsc_5875
dsc_5882
dsc_5881
dsc_5788
dsc_5780
dsc_5769
dsc_5703
dsc_5746
dsc_5735
dsc_5684
dsc_5676
dsc_5658_0
dsc_5648
dsc_5661
dsc_5698
dsc_5616
dsc_5635
dsc_5606
dsc_5600

 


Größere Kartenansicht

Bei schönstem Wetter wurde sie feierlich enthüllt durch Herbert Voigt vom Botanischen Garten und Achim Specht vom Amt für Grünflächen und Umweltschutz in Münster: die Pflanzenklappe. Bis zum 21.9.2010 können im Botanischen Garten Münster ungewollte Pflanzen anonym abgegeben werden. Diese werden anschließend über das Internet und im Adoptionsbüro Botanischer Garten Münster von botanoadopt am 25.9. und 26.9. an Adoptiveltern vermittelt.
WWU-Münster
Botanischer Garten Münster