Nutzpflanzen online bestimmen

Informative Seite der Uni-Marburg mit umfangreichen links zu den Themen “Werkzeuge für Botaniker”, “Online-Bestimmungstools” und vieles mehr.

www.staff.uni-marburg.de

Beschallung des Giesswassers beeinflußt Pflanzenwachstum

2008 untersuchte die Künstlergruppe 431art in einem wissenschaftlichen Versuch die Auswirkung von Klang/Schwingung auf das Wachstum von Bohnenkeimlingen. Der Japanische Forscher Masaru Emoto hatte untersucht, ob sich Wasser verändert, wenn es mit Musik oder Geräuschen beschallt wird. In eindrucksvollen Fotos – den Wasserkristallbildern – hatte er veranschaulicht, wie sich z.B. unterschiedliche Musik Wasser verändert. KLang wird also im Wasser gespeichert, wenn das Wasser diesem Klang mindestens 1 Stunde lang ausgesetzt ist, so seine These. 431art wollte wissen, ob Klang/Musik derart im Wasser gespeichert wird, das es sich auf das Wachstum von Pflanzen auswirkt. 431art goß jeweils 108 Bohnensamen in einen Töpfen mit insgesamt vier unterschiedlichen Wassers. Jeweils das gleiche Quellwasser wurde einmal mit klassischer Musik, einmal mit Hiphop beschallt. Die dritte Beschallung war eine Mischung aus beiden konträren Rhythmen, das vierte Wasser war ein unbeschalltes Referenzwasser. Im doppelten Blindversuch wurde im Sommer 2008 im Frankfurter Palmengarten über mehrere Wochen der Keimungszeitpunkt, das Höhenwachstum und die Anzahl der gekeimten Pflanzen untersucht und anschließend von Prof. Dr. Stephan Bongard der Universität Frankfurt mit folgendem Ergebnis statistisch ausgewertet:
Die Anzahl der Keimungen von mit “Klassikwasser” und unbeschalltem Referenzwasser begossenen Bohnensamen liegen in etwa gleich. Sobald jedoch das Gießwasser mit Hiphop beschallt wird (auch bei der Beschallung Klassik und Hiphop gemischt) keimen deutlich weniger Pflanzen. Das bedeutet: eine Beschallung des Giesswassers mit Hiphop wirkt sich negativ auf das Keimungsverhalten aus.

www.ripenings.org

The billion tree campaign

The United Nations Environment Programme (UNEP) has launched a major worldwide tree planting campaign. Under the Plant for the Planet: Billion Tree Campaign, people, communities, business and industry, civil society organizations and governments are encouraged to enter tree planting pledges online with the objective of planting at least one billion trees worldwide each year. In a call to further individual and collective action, UNEP has set a new goal of planting 7 billion trees by the end of 2009. The campaign strongly encourages the planting of indigenous trees and trees that are appropriate to the local environment.


Seeds from around the world

Wußten Sie, das alle Sorten, die nicht in der EU-Sortenliste enthalten sind, nicht zum Anbau/Verkauf als Speisesaatgut zugelassen sind? Für alte Sorten lohnt es sich wegen geringer Mengen nicht, die hohen Kosten für den Eintrag in der EU-Sortenliste aufzubringen. Aus diesem Grund dürfen diese Sorten zwar privat angebaut, aber nicht auf dem Markt verkauft werden. Bezugsadresse:

www.seedman.com

Orchideen pflegen

Tipps für Anfänger:
Orchideen wachsen nicht in Blumenerde, richtig gießen, Düngen – weniger ist mehr, welche Temperatur ist richtig? und vieles mehr unter

www.orchideenforum.de

Mondkalender

Viele Kulturen haben sich im Laufe der Geschichte mit den Sternenkonstellationen und dem Mondstand befasst. Aus den Sternengestirnen ergaben sich Legenden und Mythen. Die Sternzeichen, wie wir sie heute kennen und nennen haben Ihren Ursprung ebenfalls aus der Beobachtung des Himmels und der ständigen Himmelsbewegung während der Jahreszeiten. Somit ist die Beobachtung des Wechselspieles zwischen Himmel und Erde schon eine jahrzehnte alte Wissenschaft. Die Wirkung des Mondes auf den Menschen hat aber nicht nur einen theoretischen Hintergrund. Mittlerweise ist die Auswirkung des Mondes auf die Menschen sogar wissenschaftlich bewiesen. Die Wirkung des Mondes kann jeder ohne wissenschaftlichen Nachweis an Ebbe und Flut erkennen.

mondkalender-tagesempfehlungen

green-24.de

mondkraft.com