Aloe “Unconventional Life”

Unconventional Life

Einst lebte sie als Punk auf der Straße. Nach zwei Jahren kam sie zu der Erkenntnis, das ein unkonventionelles Leben auch im Blumentopf zu führen ist. Schließlich leben ihre Vorfahren in freier Natur ganz anders. Ihren punkigen Look behielt sie natürlich bei, auch wenn ihr das bisher nicht gerade Vorteile verschafft.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Marburg

Kalanchoe “Two Sides of the Story”

Two Sides of the Story

Sie ist die geborene Mediatorin, da sie stets bei Seiten einer Geschichte sieht und die bestmögliche Lösung für jede Situation sucht. Jedoch nie ungefragt. Während ihrer Urlaube blüht sie und ab und oft auch zu Hause. Und natürlich sonnt sie sich unglaublich gern – so wie alle Kalanchoes.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Gießen

Ficus “Somewhere over the Ocean”

Somewhere over the Ocean

Der ca. 2 Meter hohe “Somewhere over the Ocean” wurde erst kürzlich in Frankfurt/M vom Müll gerettet. Kurzzeitig lebte er im Gießkannen Museum in Gießen, wo er des nächtens einige Gießkannen als Steeldrums benutzte. Glücklicherweise zur Freude der Anwohner*innen.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt er in Gießen

Bergpalme “Montana Mountain”

Montana Mountain

Sie erklomm zwar nur die Berge des Hohen Atlas in Marokko, das dafür aber jährlich. Und zwar seit frühester Kindheit. Doch eines Tages war sie zu starker Zugluft ausgesetzt – etwas, an dem Bergpalmen schwer erkranken kmönnen. Nun sucht sie ein wohliges Heim, in dem sie sich regenerieren kann.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Marburg

Einblatt “Hanny Harbour”

Hanny Harbour

Im September 2019 fand sie sich in der Pflanzenklappe in Hamburg wieder und reiste zur Regeneration mit nach Botania Frankfurt. Dort schöpfte sie nicht nur Kraft, sondern erzählte unzählige Geschichten aus ihrem Doppelleben in Hamburg: tags lebte sie als gewöhnliche Pflanze in einem Künstlerhaushalt und nachts erkundete sie den Hamburger Hafen.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Gießen

Agave “Krümel und Krake”

Krümel und Krake

Sie kennen sich bereits aus dem Kindergarten und sind seitdem unzertrennlich. Am liebsten drehen die beiden youtube videos mit selbst erfundenen Geschichten für Kinder, in denen sie die Protagonisten sind und allerlei Absurdes aus dem Leben einer Pflanze erzählen.

Bereits adoptiert. Inzwischen leben sie in Gießen

Einblatt “Donna Kaskatrandras”

Donna Kaskatrandras

Donna hat griechische Vorfahren, die einst bei Onassis ein- und ausgingen. Doch nachdem Maria Callas die Onassis Yacht nicht mehr besuchte und so auch die Musik auf dem Schiff verstummt war, machte sich ihre Familie auf nach Frankreich. Donna lebte an der Côte d’Azur und ging später nach Düsseldorf. Nur durch Zufall verschlug es sie nach Frankfurt, wo sie derzeit Zungenbrecher-Contests veranstaltet, bei denen per Online-Voting die Sieger bestimmt werden.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Gießen

Drachenbaum “Dancing Queen”

Dancing Queen

Die 25-jährige “Dancing Queen” war nicht nur auf jeder botanischen Party ein gern gesehener Gast; sie ist auch eine ausdauernde Langstreckenläuferin. Inzwischen jedoch verläßt sie ihren Topf nur noch sehr selten. “Dancing Queen” ist ca. 1,5 Meter hoch und 2 Meter breit.
Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Berlin

Drachenbaum “3 Generations”

3 Generations

Die 2,30 Meter hohe Mehrgenerationen Gemeinschaft sucht dringend ein neues Heim, das ihr mehr Luft nach oben verschafft. Lange lebten sie in einem Bad Homburger Büro. Nach Jahren des Arbeitslebens sehnt sich die Gemeinschaft nun nach einer chilligen Atmossphäre. Am liebsten würde die Gruppe Hauskonzerte geben und Lesungen zu Pflanzen organisieren.

Bereits adoptiert. Inzwischen leben sie in Frankfurt/M

Papyrusgras “Paloma Papyrus”

Paloma Papyrus

Sängerin wollte sie einst werden, doch dann studierte sie BWL, um auf der “sicheren Seite” zu sein. Die Bankenkrise kostete schließlich auch ihren Job. Glücklicherweise konnte sie ohne jegliche Umschulung vollversorgt als Zimmerpflanze weiterleben. Nun sucht sie ein neues Heim. Bei Dämmerung entfaltet sich ihr typisch raschelnd sonorer Klang, der eine beruhigende Wirkung auf ihre Umgebung hat.

Bereits adoptiert. Inzwischen lebt sie in Offenbach